Überregional

Ups... wo sind denn die ganzen Beiträge hin...? Die haben wir ins Archiv verbannt!!!


In Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben durch schwere Unwetter innerhalb des letzten Tages fast 60 Menschen ihr Leben verloren. Viele weitere Personen werden noch vermisst. Die Ereignisse und Bilder erschüttern unsere Herzen.

Kirchenpräsidentin Wüst ruft zu einem Gebet für die Opfer der Katastrophe sowie deren Angehörige und die Einsatz- und Rettungskräfte vor Ort auf.

ueberschwemmung kerze1

 
Gebet

Wasser ist Leben.
Aber Wasser kann auch Leben zerstören.
Bedrückende Bilder legen derzeit Zeugnis davon ab.
Menschen verlieren ihre Häuser.
Menschen verlieren den Boden unter den Füßen.
Menschen verlieren ihr Leben.

Wir fühlen mit den Menschen in den Hochwassergebieten.
Wir beten für alle, die Angst haben und nicht wissen, wie es weitergeht.
Wir trauern mit allen, die jemanden verloren haben, den sie lieben.

Gott stehe denen bei, denen das Wasser gerade bis zum Hals steht.
Seine Kraft sei mit denen, die retten und helfen und begleiten.
Sein Geist stifte Gemeinschaft, die trägt und hält, wo alles zusammenbricht.

Die Not ist groß.
Lasst uns zusammenstehen und füreinander da sein.
So gut wir das vermögen.

Amen.

Quelle: Evangelische Kirche der Pfalz (evkirchepfalz.de)

Seit 100 Jahren steht die Diakonie in Ludwigshafen an der Seite derjenigen, die in Not sind, Krisen durchleben und Hilfe benötigen. Sie unterstützt diese Menschen mit Rat und Tatkraft. Die Diakonie kann ihr Jubiläum Corona-bedingt nicht mit einem großen Fest feiern. Da persönliche Treffen noch immer sehr eingeschränkt möglich sind, melden sich Gratulanten per Video zu Wort, darunter Dorothee Wüst, Präsidentin der Evangelischen Kirche der Pfalz, sowie Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck. Grußworte senden auch etliche diakonische Einrichtungen in Ludwigshafen sowie Albrecht Bähr, Landespfarrer für Diakonie und Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes Pfalz.

Unterkategorien

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.