"Hoffnung auf die Wirkkraft des Heiligen Geistes"

leitbildProtestantische Kirche Ludwigshafen-Edigheim - Mittleres Fenster

 

"Gott will, daß allen Menschen geholfen wird und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen." (1. Tim. 2,4).

Dieser Vers ist Leitsatz für unsere Arbeit in der Prot. Kirchengemeinde Ludwigshafen-Edigheim.

 

Wir wollen

  • Ort der Geborgenheit für alle Menschen sein,
  • Menschen auf ihrem Lebensweg begleiten,
  • offen sein für alle Menschen,
  • offen sein für Veränderungen,
  • gesellschaftliche Verantwortung übernehmen,
  • Verbindung halten zu Christinnen und Christen in der weltweiten Ökumene.

 

Daraus ergibt sich für uns folgendes Leitbild:

Wir wollen als Kirchengemeinde ein Ort der Geborgenheit sein für alle Menschen, auch für die, die bislang Distanz zur Kirche halten, ebenso für die, die vielerorts an den Rand geschoben werden.

Unsere Aufgabe sehen wir darin, Menschen in den unterschiedlichsten Situationen ihres lebens zu begleiten, insbesondere an den Scheidewegen und Wendepunkten, ihnen Halt und Orientierung zu geben, ihnen Mut und Trost zuzusprechen, sie aus ihrer Vereinzelung zu holen. Dabei gehen wir auch auf die, die der Kirche fernstehen, bewußt zu.

Die Taufe begründet die Mitgliedschaft in der Kirche; die Konfirmation berechtigt zur Übernahme kirchlicher Ämter. Dennoch stehen die Angebote der Prot. Kirchengemeinde Ludwigshafen-Edigheim allen Menschen offen. Dies erreichen wir durch eine menschennahe, vielseitige, freundliche und einladende Arbeit, die Grenzen und Vorurteile abbaut. Bei aller Offenheit sind wir jedoch nicht beliebig, sondern zeigen das Profil einer christlichen Gemeinschaft nach außen deutlich.
Dazu gehört für uns, daß wir füreinander da sind, Konflikte fair austragen, anderen vergeben und mit ihnen einen neuen Anfang wagen.

Der alte Satz "ecclesia semper reformanda" (die Kirche ist immer zu reformieren) ist für uns von bleibender Bedeutung. Unsere Kirchengemeinde ist vergleichbar einer Baustelle, die Raum bietet, Verschiedenes auszuprobieren, in der auch nicht immer nach einem einheitlichen Bauplan gebaut wird, wo aber auch nicht täglich von Neuem begonnen wird. Wir hoffen so, vor Erstarrung bewahrt zu bleibenund stattdessen Lebendigkeit auszustrahlen.

Die Grundaussagen des Glaubens von der Liebe Gottes zu seiner Schöpfung, die jedem menschen eine unverzichtbare Würde zuspricht, und die Bewahrung dieser Schöpfung mit einschließt, machen wir öffentlich hörbar und übernehmen so auch gesellschaftliche Verantwortung.

Wir verstehen uns als Teil der weltweiten Christenheit und wollen Kontakte zu Christinnen und Christen anderer Konfessionen und in anderen Ländern aufbauen und pflegen.

An der Umsetzung dieses Leitbildes arbeiten wir.

 

Das Presbyterium der Protestantischen Kirchengemeinde Ludwigshafen-Edigheim, beschlossen am 26.10.1998

 

Vieles, was in unserem Leitbild angesprochen ist, ist bereits gute Praxis.

In Gottesdienst und Gesprächen über biblische Texte orientieren wir uns an der Grundlage unseres Glaubens - der Bibel.
Fest und Feier sind dabei ebenso wichtig wie das Hören und die persönliche Auseinandersetzung.
Neben dem Gottesdienst sind vor allem die vielen Gruppen und Kreise für (Klein-)Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren Ort der Gemeinschaft und der Begegnung. Besondere Erwähnung soll unser Kindergarten erfahren, der für Familien mit kleinen Kindern neben der Betreuung und Erziehung vielerlei Aktivitäten (Elternabende, Ausflüge, gemeinsame Aktionen etc.) anbietet und so auf seine Weise Gemeinschaft fördert und Hilfestellungen bietet.
Die Seelsorge, das individuelle Gespräch und die Begleitung durch Pfarrerin, Pfarrer und Gemeindeglieder ist ein Angebot für alle - auch für die, die nicht Mitglied unserer Kirchengemeinde sind.

Über den Horizont der eigenen Gemeinde und der Landeskirche hinaus sind uns die Kontakte nach Osteuropa (Ungarn, Ukraine) und Bolivien wichtig. Hier gibt es Hilfsaktionen (Kleidersammlung, Projektunterstützung) und gegenseitige Besuche. Auch das geschwisterliche Miteinander mit der katholischen Kirche am Ort liegt uns am Herzen. Vor allem der Ökumenekreis nimmt sich dieses Anliegens an.

   

Tageslosung  

Samstag, 18. November 2017
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
   

Kitas in der Region  

   

Gemeindebrief  

Nordlicht 20

Den aktuellen Gemeindebrief können Sie sich hier runterladen.

Viel Spaß beim lesen!!!

   
   

Login  

   

Newsletter

Sie möchten per Newsletter informiert werden wenn neue Beiträge / Termine veröffentlicht werden? Dann melden Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse an!
   
© Region Ludwigshafen Nord 2016