Pfingstweide Kirche„Guten Morgen!

Bleibt alles anders. Wir feiern Gottesdienst ohne Gemeinde hier vor Ort.
Aber wir sind nicht allein. Wir feiern mit Ihnen vor den Bildschirmen zu Hause. Wir singen und beten und hören auf das Wort Gottes. Und so bilden wir eine Gemeinschaft."

Mit diesen Worten hat Pfarrer Dr. Paul Metzger den Gottesdienst am Palmsonntag eingeleitet. Er wurde live im TV-Programm des SWR übertragen. Dass Pfarrer Metzger vom SWR angefragt wurde, einen Gottesdienst für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zu feiern, ist für unsere Gemeinde ein besonderer Glücksfall.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04

Simple Image Gallery Extended

Gemeinsam mit Frau Schömmel, der Aufnahmeleiterin, fand am Dienstag, den 31. März, eine Ortsbegehung statt. Dabei wurde schnell klar, dass die Übertragungstechnik nicht so einfach zu installieren sei. Die dafür nötigen LKWs mussten bezüglich des Gewichts von der Stadt genehmigt werden. Die anfänglichen Bedenken waren im Laufe des Freitag aus der Welt.

Liebe Gemeinde,

es ist traurig und bleibt alles anders. Wir können nicht gemeinsam Gottesdienst feiern. Das ist gerade am höchsten Fest der Christenheit sehr schwer. Allerdings leisten wir den entsprechenden Anordnungen natürlich aus guten Gründen Folge.

Mit diesem Brief möchte ich Ihnen zumindest ein wenig Osterfreude vermitteln. Ich lege Ihnen eine Taube bei. Was hat die Taube mit Ostern zu tun? Eigentlich ist die Taube ein Friedenssymbol oder das Symbol des Heiligen Geistes, gehört also eher zu Pfingsten. Aber mir kommt die Taube im Moment sehr passend vor, weil sie auch ein Symbol der Hoffnung ist.

Noah muss mit vielen Tieren im Rahmen der Sintfluterzählung über 150 Tage in Quarantäne und darf nicht raus. Eine Taube zeigt ihm schließlich, dass die Sintflut zu Ende ist. Die Taube kündigt also damit an, dass es mit der Welt endlich weitergeht.

Das ist auch unsere Frage in diesen Tagen: Wann wird es wieder „normal“ weitergehen? Ich glaube, dass wir in eine Welt zurückkehren werden, die dringende Fragen beantworten muss, die diese Zeit aufgeworfen hat. Nach Wertschätzung bestimmter Berufe, nach globalen Lieferketten, aber auch nach der Zukunft von Kirche und Glaube. Ohne den Glauben lässt sich eine solche Krise aus meiner Perspektive gar nicht leben, ohne dabei zutiefst unmenschlich zu werden. Deshalb ist Ostern so wichtig.

Es ist für uns Christen wie die Taube mit dem Ölzweig im Schnabel. Das Zeichen einer neuen Welt, die für uns bestimmt ist und auf der unsere Hoffnung ruht. Von diesem neuen Licht des Ostermorgens werden wir beschienen und können auch erkennen, dass es eine weitere Dimension des Lebens gibt, die für uns aufscheint, jenseits des Alltags, aber für diesen Trost und Kraft spendend.

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Osterfest und hoffe, dass ich Sie alle bald wieder in der Kirche zu einem gemeinsamen Gottesdienst begrüßen kann. Bleiben Sie behütet!

Herzliche Grüße

Paul Metzger

Gemeindefahrt Mainz Oppenheim

Die „Laien-Uni Theologie Pfalz“ leistet einen Beitrag zur Bildung des Glaubens. Sie bereitet kurzweilig und für jedermann verständlich, Methoden und Erkenntnisse der wissenschaftlichen Theologie auf und macht sie zugänglich. Damit befähigt sie zu eigenständigem theologischen Denken und hilft dabei, eine eigene Haltung im Glauben zu finden. Zwei Jahre lang lernen die Teilnehmer an 20 Samstagvormittagen das Alte und das Neue Testament zu interpretieren, die wesentlichen Entwicklungen der Kirchengeschichte nachzuvollziehen sowie systematische und ethische Überlegungen zum Glauben anzustellen.

Der erste Kurs der Laien-Uni startete im August 2018 in Kaiserslautern und war dreifach überbucht. Deshalb startet nun im September 2019 ein weiterer Kurs. Diesmal allerdings nicht in Kaiserslautern, sondern in Ludwigshafen-Pfingstweide. Wer daran oder an weiteren Kursen der Laien-Uni Interesse hat, kann weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragen oder sich gleich dort anmelden.

 Pfarrer Dr. Paul Metzger

  • P1050436
  • P1050441
  • P1050455

Simple Image Gallery Extended

Was hat eine Fee mit einer Veeh-Harfe zu tun?

Eigentlich nichts, von der Aussprache der beiden Wörter einmal abgesehen.

Und doch lässt sich eine Verbindung herstellen, denn die zauberhafte Musik, die man dem Instrument entlocken kann, ist so zart und zu Herzen gehend, dass sie fast märchenhaft wirkt.

Sie lässt der Fantasie freien Lauf und begeisterte die große Zuhörerschaft, die sich zu dem Konzert für 2 Veeh-Harfen - ´gezupft´t von Martina Zahn und Jens Jabusch - im evangelischen Gemeindezentrum versammelt hatte.

kamera leuftRecht unerwartet kam die Anfrage an die Protestantische Kirchengemeinde. Der Südwestrundfunk (SWR) hatte sich Oggersheim und die Pfingstweide ausgesucht, um den 70. Tatort in Ludwigshafen zu drehen. Lena Odenthal und Johanna Stern sollten in der Pfingstweide einen Mordfall lösen.  Die Hochhäuser der Pfingstweide war die ideale Kulisse für den Mord an einem Kneipenbesitzer. Mancher Pfingstweidler hat sich gewundert, welch materialer und personaler Aufwand ein Tatortkrimi erst möglich macht. Morgens am 07. November gegen 7.00 Uhr kam die Lkw-Flotte angerollt: Eine Küche auf Rädern mit Vorratswagen, zwei Wohnwagen für Frau Odenthal und Frau Stern, ein Wagen für die Requisiten mussten in den Pfarrhof der protestantischen Kirchengemeinde rangiert werden. Die Pfingstweidler haben mit großer Begeisterung die Arbeiten des Teams verfolgen können. Das Werden eines Tatorts hautnah mitzuerleben, das hat immer wieder zahlreiche Zuschauer angelockt und so mancher musste sogar von Sicherheitsleuten an die Absperrungen erinnert werden.

   

Tageslosung  

Karfreitag
Freitag, 10. April 2020
Wohl dem, der den HERRN fürchtet, der große Freude hat an seinen Geboten!
Durch seine Wunden seid ihr heil geworden. Denn ihr wart wie irrende Schafe; aber ihr seid nun umgekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.
   

Wetter  

   

Gemeindebrief  

Nordlicht 30

Den aktuellen Gemeindebrief können Sie sich hier runterladen.

Viel Spaß beim Lesen!!!

   

Pfingstweide Zeitung  

Logo Pfingstweide Zeitung

Die aktuelle Pfingstweide Zeitung können Sie sich hier runterladen.

Viel Spaß beim lesen!!!

   

Login  

   
© Region Ludwigshafen Nord 2019